Allgemeine Geschäftsbedingungen VACIVE Fashion e.K.

 

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
VACIVE Fashion e.K.
Vertreten durch Frank Penninger
Adresse: Wolfratshauser Straße 102 81379 München
E-Mail-Adresse: info@vacive.de

Handelsregister: München
Handelsregisternummer: HRA 103881
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 84752063794
,nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

 

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird die Herstellung individuell maßkonfektionierter Mode geregelt. Die Produktion erfolgt auf Grundlage der durch den Kunden angegebenen Wünschen hinsichtlich Maßangaben, Stoffen und Produktausstattung. Die Bestellung durch den Kunden gilt als verbindliches Vertragsangebot.

 

Auftragsannahme

Die Bestellung wird im persönlichen Beratungsgespräch erteilt, welches in unseren Räumlichkeiten oder auf Wunsch des Kunden in anderen Räumlichkeiten (Privatadresse oder Arbeitsplatz des Kunden) stattfindet.
Bei schriftlicher Auftragserteilung unter Angabe der zu fertigenden Maße, ohne persönlichem Beratungstermin, erfolgt keine Gewährleistung der Passform des Produktes. Gleiches gilt für die Fertigung von Konfektions-/Standardgrößen.

Durch schriftliche Auftragsbestätigung durch den Kunden gilt die Bestellung als angenommen.

Eine Auftragsänderung ist mit Beginn des Herstellungsprozesses nicht möglich.

Der bei Auftragserteilung genannte voraussichtliche Liefertermin ist als Richtwert zu verstehen und stellt kein fixes Lieferdatum dar.

Der Anbieter behält sich Teillieferungen vor, sofern innerhalb einer Auftragserteilung mehrere Artikel bestellt werden.

 

Maßnehmen

Das Produkt wird nach Vorgaben des Kunden gefertigt. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich der Auftraggeber, den Anbieter über Besonderheiten zur Passform, Längenangaben und Zweck des Artikels sowie Tragegewohnheiten zu informieren.

 

Die Körpermaße des Kunden werden innerhalb des persönlichen Beratungstermins durch den Anbieter vermessen.
Innerhalb einer schriftlichen Auftragserteilung per E-Mail haftet der Kunde vollumfänglich für die angegebenen Maße. Eine Gewährleistung durch den Anbieter in Bezug auf die Passform des Endproduktes wird in diesem Fall ausgeschlossen.

 

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.

 

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.
Als Grundlage zur Kalkulation des Endpreises dienen die jeweils gültigen Preise der durch den Kunden ausgewählten Stoffe und Schnittmuster.

Sofern der Kunde auf eine Abholung der Ware in der Filiale des Anbieters verzichtet und den Postversandt wünscht, fallen neben den Endpreisen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung mitgeteilt werden. Anfallende Rücksendekosten trägt der Kunde.

Bei Fertigungsaufträgen von Übergrößen veranschlagen wir einen branchenüblichen Zuschlag von mindestens 10%.

 

Zahlungsbedingungen

Bei Auftragserteilung wird eine branchenübliche Anzahlung in Höhe von 50% des Verkaufspreises fällig. Der fällige Restbetrag ist bei Abholung der Ware zu zahlen. Sofern die Ware per Post versandt wird, wird der Restbetrag per Vorauskasse oder per Nachnahme fällig.

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Barzahlung bei Abholung, Kreditkarte, EC-Karte, Vorauskasse. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Bei Zahlung über EC-/Kreditkarte muss der Kunde der Karteninhaber sein.

Bei 100% Vorauskasse erhält der Kunde einen Rabatt in Höhe von 3%.

 

Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehend nach Auftragserteilung und bestätigtem Zahlungseingang gefertigt. Die Regellieferzeit beträgt 28 Tage. Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

 

Korrekturen und Beanstandungen

Der Kunde verpflichtet sich innerhalb der gesetzlichen Vorgaben die Ware zu prüfen und Mängel sofort, jedoch spätestens nach 7 Tagen, dem Anbieter schriftlich mitzuteilen.

Es können geringe Abweichungen des Produktes in Bezug auf Farbe und Passform entstehen, da es sich bei Oberstoff um lebendigen Werkstoff handelt der sich trotz sorgfältigster Verarbeitung von Fall zu Fall anders verhalten kann. Eine Beanstandung handelsüblicher Abweichungen ist ausgeschlossen.

Sofern Nachbesserungen am fertigen Produkt notwendig sind und fristgemäß innerhalb von 7 Tagen mitgeteilt werden, wird die Nachbesserung vom Anbieter vorgenommen. Für durchgeführte Nachbesserungsarbeiten außerhalb unseres Unternehmens haftet der Anbieter weder für die Qualität noch werden entstandene Kosten erstattet.

 

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

 

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

 

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

 

Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs der Internetseite des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: VACIVE Fashion e.K., Frank Penninger, Wolfratshauser Straße 102 81379 München 089 12289866 info@vacive.de.

 

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.